ConPolicy
Kontakt

Prof. Dr. Christian Thorun

Gründer und Geschäftsführer

Prof. Dr. Christian Thorun
Gründer und Geschäftsführer

Tel: 030 / 2359116-11
Fax: 030 / 2359116-99

c.thorun@conpolicy.de

Christian Thorun ist Gründer und geschäftsführender Gesellschafter von ConPolicy. Er ist ein anerkannter Experte in der Verbraucherpolitik und berät Bundes- und Landesministerien sowie die Europäische Kommission in Verbraucherfragen.  

Neben seiner Geschäftsführungstätigkeit ist er als Beiratsmitglied beim Verein für Selbstregulierung der Informationswirtschaft (SRIW) tätig, er ist verbraucherpolitischer Sprecher der Themenplattform Verbraucherbelange am Zentrum Digitalisierung.Bayern (ZD.B), er ist Mitglied in dem unabhängigen ÖKOWORLD-Anlageausschuss und er ist assoziiertes Mitglied des Think Tank 30 - einem Netzwerk junger Menschen unter dem Dach der Deutschen Gesellschaft des Club of Rome. Überdies ist er Mitglied des Netzwerks Verbraucherforschung des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV).

Vor der Institutsgründung war er beim Dachverband der deutschen Verbraucherverbände (Verbraucherzentrale Bundesverband e.V.) in Berlin tätig. Überdies war er von 2013 bis 2018 als Professor für Politikwissenschaft, Internationale Politik und Public Affairs an der Quadriga Hochschule Berlin tätig.

Christian Thorun studierte und promovierte an der Universität Oxford im Fachbereich Internationale Beziehungen. Seine Leistungen wurden mehrfach ausgezeichnet. 2001 erhielt er ein Cecil Rhodes Stipendium für sein Studium in Oxford. Zudem war er über Jahre hinweg Stipendiat der Friedrich-Ebert-Stiftung und erhielt Stipendien der Russischen Föderation und des Kennan Instituts des Woodrow Wilson International Center.

Ausgewählte Publikationen

  • Kettner, S.E. & Thorun, C. (2021). IoT für Endverbraucher im Smart Home. In Leupold, A., Wiebe, A. & Glossner, S. (Hrsg.), IT-Recht - Recht, Wirtschaft und Technik der digitalen Transformation (4. Auflage, S. 1152-1162).
    mehr
  • Kettner, S.E. & Thorun, C. (2020). Nutzung von sozialen Medien und Messengerdiensten durch Verbraucherinnen und Verbraucher und ihre Erfahrungen - Ergebnisse einer online-repräsentativen Befragung, Faktenblatt im Auftrag des Bundesministeriums der Justiz
    mehr
  • Lell, O.; Muster, V.; Thorun, C. (2020), Förderung des nachhaltigen Konsums durch digitale Produktinformationen: Bestandsaufnahme und Handlungsempfehlungen. UBA Texte 212/2020
    mehr
  • Muster, V.; Wolff, F.; Kampffmeyer, N.; Grießhammer, R.; Fischer, C.; Thorun, C.; Schrader, U.; Reisch, L. A. (2020): Evaluation des Nationalen Programms für Nachhaltigen Konsum, TEXTE 210/2020, Umweltbundesamt
    mehr
  • Wolff, F.; Fischer, C.; Brunn, C.; Grießhammer, R.; Muster, V.; Reisch, L. A.; Schrader, U.; Thorun, C. (2020): Weiterentwicklung des Nationalen Programms für nachhaltigen Konsum: Handlungsempfehlungen (Teil 2), TEXTE 209/2020, Umweltbundesamt
    mehr

Ausgewählte Vorträge

  • BEUC: Key results of the EU training needs analysis of consumer professionals (Virtuell, 06. Mai 2021)
  • Bayern.Innovativ: Diskussionsveranstaltung zum Thema „Chancen und Herausforderungen kooperativer Verbraucherpolitik“ (Virtuell, 11. März 2021)
  • Kolumbianische Kommunikationsregulator: Consumer Protection and Empowerment in the Digital World (Virtuell, 01. Dezember 2020)
  • BMJV-Konferenz: Wegklicken ist keine Lösung – Nutzerfreundliche Web-Designs bei Online-Einwilligungen (Virtuell, 29. Oktober 2020)
  • ULD-Sommerakademie 2019: Impulsvortrag zum Thema „Datenschutz – das neue Bio?!" (Kiel, 09. September 2019)

Ausgewählte Moderationen

  • Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit: Mitgliederversammlung des Forums Nachhaltiges Palmöl (Virtuell, 12. Mai 2021)
  • Verbraucherzentrale Bundesverband: Verbraucher stärken im Quartier – Ergebnisse und Erfahrungen aus 3 Jahren aufsuchender Verbraucherarbeit (Virtuell, 11. Mai 2021)
  • Forum Nachhaltiger Kakao: Mitgliederversammlung: Strategien zur Steigerung der Einkommen von Kleinbauern und -bäuerinnen im Kakaosektor (Virtuell, 05. Mai 2021)
  • Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz: Corporate Digital Responsibility: Digitale Zivilcourage (Virtuell, 28. April 2021)
  • Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz: Corporate Digital Responsibility: Grundlagen und Perspektiven (Virtuell, 14. April 2021)