ConPolicy
Kontakt

Prof. Dr. Christian Thorun

Gründer und Geschäftsführer

Prof. Dr. Christian Thorun
Gründer und Geschäftsführer

Tel: 030 / 2359116-11
Fax: 030 / 2359116-99

c.thorun@conpolicy.de

Christian Thorun ist Gründer und geschäftsführender Gesellschafter von ConPolicy. Er ist ein anerkannter Experte in der Verbraucherpolitik und berät Bundes- und Landesministerien sowie die Europäische Kommission in Verbraucherfragen.  

Neben seiner Geschäftsführungstätigkeit ist er als Beiratsmitglied beim Verein für Selbstregulierung der Informationswirtschaft (SRIW) tätig, er ist Co-Vorsitzender im unabhängigen ÖKOWORLD-Anlageausschuss und er ist assoziiertes Mitglied des Think Tank 30 - einem Netzwerk junger Menschen unter dem Dach der Deutschen Gesellschaft des Club of Rome. Überdies ist er Mitglied des Netzwerks Verbraucherforschung des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV).

Vor der Institutsgründung war er beim Dachverband der deutschen Verbraucherverbände (Verbraucherzentrale Bundesverband e.V.) in Berlin tätig. Überdies war er von 2013 bis 2018 als Professor für Politikwissenschaft, Internationale Politik und Public Affairs an der Quadriga Hochschule Berlin tätig.

Christian Thorun studierte und promovierte an der Universität Oxford im Fachbereich Internationale Beziehungen. Seine Leistungen wurden mehrfach ausgezeichnet. 2001 erhielt er ein Cecil Rhodes Stipendium für sein Studium in Oxford. Zudem war er über Jahre hinweg Stipendiat der Friedrich-Ebert-Stiftung und erhielt Stipendien der Russischen Föderation und des Kennan Instituts des Woodrow Wilson International Center.

Ausgewählte Publikationen

  • Michaelsen, F. et al. (2022) Study to identify initiatives to provide local advice to consumers. Report for Directorate-General for Justice and Consumers (DG JUST)
    mehr
  • Lell, O. & Thorun, C. (2022). Jahresabrechnungen von Wohnungseigentümergemeinschaften. Studie im Auftrag des DIN Verbraucherrats.
    mehr
  • Diels, J., Münsch, M. & Thorun, C. (2022). Jugend und Konsum II: Beteiligungsformate für nachhaltigen Konsum. Umweltbundesamt, Texte | 79/2022.
    mehr
  • Binder, F. et al. (2022). Putting users in the loop: How user research can guide AI development for a consumer-oriented self-service portal. In: Rauterberg, M. (ed) Culture and Computing. HCII 2022. Vol 13324, Springer.
    mehr
  • Michaelsen et al. (2022): The impact of influencers on advertising and consumer protection in the Single Market. Study requested by the IMCO committee. European Parliament.
    mehr

Ausgewählte Vorträge

  • Tagung des Österreichischen Bundesministeriums für Konsumentenschutz: Keynote: Daten-Macht, Digitale Asymmetrie, Digitale Verletzlichkeit (Wien, 25. November 2022)
  • Münchner Kreis: Experten-Workshop: Verbraucherschutz im digitalen Zeitalter (Virtuell, 14. September 2022)
  • Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz: Gemeinsam für digitale Unternehmensverantwortung (Virtuell, 05. Juli 2022)
  • Tagung des Sachverständigenrates für Verbraucherfragen: Personalisierte Verbraucherinformationen: Vorstellung der Endergebnisse unseres verhaltenswissenschaftlichen Experiments (Virtuell, 21. September 2021)
  • BMJV-Konferenz: Consumer-enabling technologies im Rahmen der online-Konferenz „Consumer Protection in the Digital Age” (Virtuell, 14. September 2021)

Ausgewählte Moderationen

  • IDH: Living Wage Summit 2022 (Brüssel, 07. Dezember 2022)
  • Ministerium für Familie, Frauen, Kultur und Integration Rheinland-Pfalz: Online-Handel – Ist Kunde/Kundin tatsächlich König/Königin? (Virtuell, 29. November 2022)
  • Hugo Boss: Stakeholder Dialog 2022 (Berlin, 10. November 2022)
  • Hugo Boss: Parlamentarischer Abend (Berlin, 09. November 2022)
  • Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz: Corporate Digital Responsibility: Feminist tech policy (Virtuell, 09. November 2022)