ConPolicy Newsletter 2018 - 11

Liebe Leserinnen und Leser,

 

in diesem Newsletter informiert Sie ConPolicy über:

Wir wünschen Ihnen eine spannende Lektüre!

Mit herzlichen Grüßen

Ihr ConPolicy-Team

 

  Neues von ConPolicy

Digitalisierung in der Normung
ConPolicy entwickelt strategisches Konzept für den DIN-Verbraucherrat

Die Digitalisierung betrifft heutzutage nahezu alle Produkte und Dienstleistungen und hat dazu geführt, dass der Übergang zwischen Produkten und Dienstleistungen fließend ist. Für den DIN-Verbraucherrat, der die Interessen der Verbraucherinnen und Verbraucher in der Normung vertritt, ergibt sich hieraus die Herausforderung, dass klassische Schutzziele in der Normung, wie etwa die Gebrauchstauglichkeit oder die Produktsicherheit, um Aspekte der Digitalisierung erweitert werden müssen.

ConPolicy wurde vom DIN-Verbraucherrat beauftragt, ein strategisches Konzept zum Umgang mit der Digitalisierung in der Normung von „klassischen“ Produkten und Dienstleistungen zu entwickeln. Hierbei sollen die wesentlichen Veränderungen, die die Digitalisierung für die Normung mit sich bringt dargestellt und organisationale Implikationen für die Arbeit des DIN-Verbraucherrates erarbeitet werden.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Projekt.

Big Data und Verbraucherschutz
ConPolicy stellt zwei Gutachten bei ABIDA-Tagung vor

Welchen Einfluss hat der Einsatz von Big Data auf die verschiedenen Lebensbereiche unserer Gesellschaft und welche Herausforderungen resultieren daraus? Diese und weitere Fragen standen bei der ABIDA-Gutachterfachtagung am 17. und 18.Oktober 2018 in Berlin im Vordergrund.

ConPolicy-Geschäftsführer Prof. Dr. Christian Thorun und Projektmanagerin Dr. Sara Elisa Kettner stellten jeweils ein Gutachten vor. „Big Data im öffentlichem Personenverkehr“ legte den Fokus auf die Einstellungen und Wünsche von Verbraucherinnen und Verbrauchern an den Einsatz und die zukünftige Entwicklung von Big Data-basierten Innovationen im öffentlichen Verkehr. Der Vortrag zum Gutachten „Big Data und Smart Living“ diskutierte Fallbeispiele aus den Bereichen Datenschutz, User-Profiling und Datensicherheit und leitete Handlungsempfehlungen für den Einsatz von Big Data im Smart Home ab.

Mehr Informationen finden Sie hier:
Big Data im öffentlichem Personenverkehr – Gutachten und Projektbeschreibung
Big Data und Smart Living – Gutachten und Projektbeschreibung

Neue Publikation
Ethik in der Digitalisierung - Der Bedarf für eine Corporate Digital Responsibility

In jüngster Zeit hat die gesellschaftliche Diskussion über eine verantwortliche Unternehmensführung in der digitalen Welt an Dynamik gewonnen.

Im Rahmen eines neuen Artikels zeigen Prof. Dr. Christian Thorun und Dr. Sara Elisa Kettner (beide ConPolicy) gemeinsam mit Dr. Johannes Merck (Otto Group) auf, dass Bürgerinnen und Bürger von Staat und Unternehmen erwarten, die digitale Transformation verantwortlich zu gestalten. Darüber hinaus erläutern die Autoren, wie das Konzept der Corporate Digital Responsibility dazu beitragen kann, Unternehmen hierbei eine Richtschnur zu geben, und sie skizzieren wie das Thema durch eine Multi-Akteurs-Plattform vorangebracht werden kann.

Der Artikel ist in FES WISO Direkt erschienen.

Ist eine Einflussnahme auf Verbraucher legitim?
ConPolicy bringt sich beim Tagesspiegel-Fachforum Verbraucherschutz ein

Darf die Politik das Verhalten von Verbrauchern beeinflussen? Wie legitim sind verhaltensbasierte Regulierungsinstrumente (sog. Nudges)? – Diesen und weiteren Fragen geht das heutige Fachforum Verbraucherschutz des Tagesspiegel in Berlin nach.

Nach einer wissenschaftlichen Keynote von Prof. Dr. Gerd Gigerenzer (Direktor des Harding-Zentrums für Risikokompetenz am Max-Planck-Institut) diskutiert Prof. Dr. Christian Thorun (ConPolicy-Geschäftsführer) gemeinsam mit Prof. Dr. Gigerenzer, MdB Sara Ryglewski (Sprecherin Verbraucherpolitik der SPD-Bundestagsfraktion) sowie Prof. Dr. Breisach (Professor of Health and Social Management at FOM University of Applied Sciences) über einen angemessenen Regulierungsmix in der Verbraucherpolitik und den Einsatz von Nudges.

  Verbraucherpolitik aktuell

Finanzdienstleistungen
Britische Finanzaufsicht veröffentlicht Beschwerden zu Finanzunternehmen

Die britische Finanzaufsicht Financial Conduct Authority (FCA) veröffentlichte heute ihre jüngsten Beschwerdedaten für das erste Halbjahr 2018. Die... Weiterlesen

Verbraucherverhalten
Bericht zeigt: Verbraucherschutz ist den Deutschen wichtig

Heute veröffentlichte der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) den Verbraucherreport 2018, der sich mit den Einschätzungen von Verbraucherinnen... Weiterlesen

Verbraucherverhalten
Laut EU-Barometer besteht für Verbrauchervertrauen Luft nach oben

Die Europäische Kommission präsentierte heute ihr Barometer für Verbrauchermärkte 2018, welches die Verbrauchersicht auf rund 40 EU-Märkte entlang... Weiterlesen

E-Commerce
Checkliste für mehr Verbraucherschutz im internationalen Onlinehandel

Beim WTO Forum zum Thema E-Commerce in Genf hat Consumers International, der Dachverband weltweiter Verbraucherverbände, gemeinsam mit der deutschen... Weiterlesen

  Leseempfehlung

van Ooijen, I. & H. Vrabec
Does the GDPR enhance consumers' control over personal data? – An analysis from a behavioral perspective

Because of increased technological complexities and multiple data-exploiting business practices, it is hard for consumers to gain control over their... Weiterlesen

Loer, K. & A. Leipold
Varianten des Nudgings? Verhaltenswissenschaften und ihr Einfluss auf politische Instrumente

Viele sehr unterschiedliche empirische Beispiele tauchen in Studien auf, wenn von „Nudging“ als politischer Maßnahme die Rede ist. Der Begriff dient... Weiterlesen

Straßheim, H. & R. -Lea Korinek
Welten der Verhaltenspolitik: Nudging im inter- und transnationalen Vergleich

Der Beitrag möchte ein besseres Verständnis der inter- und transnationalen Verbreitung von Nudging als einem Subtypus von Verhaltenspolitik schaffen.... Weiterlesen

Sunstein, C., L. Reisch & M. Kaiser
Trusting nudges? Lessons from an international survey

In the past decade, policymakers have increasingly used behaviourally informed policies, including “nudges”, to produce desirable social outcomes. But... Weiterlesen

Nyenhuis, M., J. Grundei & C. Thorun
Organisationale Verankerung von Public Affairs in Unternehmen

Public Affairs-Aktivitäten werden heute nicht mehr primär von Verbänden übernommen, sondern zunehmend durch Unternehmen selbst ausgeführt.... Weiterlesen