ConPolicy
Kontakt

Dr. Sara Elisa Kettner

Projektmanagerin

Dr. Sara Elisa Kettner
Projektmanagerin

Tel: 030 / 2359116-13
Fax: 030 / 2359116-99

s.e.kettner@conpolicy.de

Sara Elisa Kettner ist als Projektmanagerin bei ConPolicy zuständig für Beratungsprojekte und Studien in den Bereichen Verbraucherpolitik und Behavioral Insights. Zu ihren Themenschwerpunkten zählen Digitalisierung, Datenschutz und Corporate Digital Responsibility.

Im Rahmen Ihrer bisherigen Tätigkeit hat sie u.a. Projekte für die Europäische Kommission, das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) und das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) umgesetzt und berät Unternehmen zum Thema digitale Verantwortung. Darüber hinaus forschte sie als PostDoc an der Quadriga Hochschule Berlin zu Nutzerverhalten und Datenschutz im Bereich Smartphone-Apps (PrivacyGuard Projekt).

Sara Elisa Kettner hat Wirtschaftswissenschaften an der Universität Heidelberg und University of Massachusetts, Amherst, USA, studiert und sich für ihre Promotion auf Verhaltensökonomik und experimentelle Wirtschaftsforschung spezialisiert. Vor ihrer Tätigkeit bei ConPolicy war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Heidelberg und lehrte in Bachelor- und Masterstudiengängen im Bereich der Volkswirtschaftslehre und experimentellen Wirtschaftsforschung. Außerdem nahm sie regelmäßig an internationalen Konferenzen und Forschungsworkshops teil (u.a. Economic Science Association).

Ausgewählte Publikationen

  • Suter, J. et. al. (2021). Consumers’ engagement in the circular economy: results from a large-scale behavioural experiment and survey in the EU. In Nissen, N. F. & Jaeger-Erben, M. (Hrsg.), PLATE – Product lifetimes and the environment (S. 769-776)
    mehr
  • Kettner, S.E. & Thorun, C. (2021). IoT für Endverbraucher im Smart Home. In Leupold, A., Wiebe, A. & Glossner, S. (Hrsg.), IT-Recht - Recht, Wirtschaft und Technik der digitalen Transformation (4. Auflage, S. 1152-1162).
    mehr
  • Kettner, S.E. & Thorun, C. (2020). Nutzung von sozialen Medien und Messengerdiensten durch Verbraucherinnen und Verbraucher und ihre Erfahrungen - Ergebnisse einer online-repräsentativen Befragung, Faktenblatt im Auftrag des Bundesministeriums der Justiz
    mehr
  • VVA, Ecorys & ConPolicy (2020). Impact assessment study on fragrance labelling on cosmetic products. Abschlussbericht für die Europäische Kommission (DG GROW)
    mehr
  • Thorun, C. & Kettner, S.E. (2020). Corporate Digital Responsibility – Data Responsibility?. In Bertelsmann Stiftung, Wittenberg-Zentrum für Globale Ethik (Hrsg.), Unternehmensverantwortung im digitalen Wandel (1. Auflage, S. 176-182).
    mehr

Ausgewählte Vorträge

  • MULNV-Verbraucherkongress: Verbraucherschutz digital: Datensouveränität im Fokus: Blick in die Praxis – Studie zu innovativem Datenschutz-Einwilligungsmanagement (Virtuell, 23. November 2020)
  • Experimental Economics for the Environment: "Behavioral Insights for Public Policy – A Practitioner's View" (Heidelberg, 19. Februar 2020)
  • Markenverband: Corporate Digital Responsibility (Berlin, 23. Mai 2019)
  • ZVEI – Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie: Behavioral Insights – Was beeinflusst Verbraucherverhalten? (Dresden, 14. Mai 2019)
  • Verbraucherschutzforum "Künstliche Intelligenz und Verbraucherpolitik: Chancen der Verbraucherinformatik": DATENSCHUTZscanner - Mehr Transparenz und Kontrolle für Verbraucherinnen und Verbraucher (Stuttgart, 30. April 2019)

Ausgewählte Moderationen

  • Bundesamt für Strahlenschutz: Workshop zur Umsetzung von Nudge-Maßnahmen im UV-Schutz (Virtuell, 21. Juli 2020)
  • Konferenz der BMJV-CDR-Initiative: Digitalisierung erfahrbar machen: Workshops zur Methodik (Szenarientechnik) der CDR-Initiative (Berlin, 02. April 2019)
  • WZB-Mercator Forum 2018: Big Data 4 Policy (Berlin, 07. Dezember 2018)
  • Systain/ConPolicy Leaders' Circle - Corporate Digital Responsibility: Workshop "Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist Pflicht, worin besteht die Kür?" (Berlin, 27. September 2018)
  • re:publica 2018: Corporate Digital Responsibility: Welche Verantwortung haben wir als Unternehmen in der Digitalökonomie? (Berlin, 03. Mai 2018)