ConPolicy Newsletter 2022 – 9

Liebe Leserinnen und Leser,

 

in diesem Newsletter informiert Sie ConPolicy über:

Wir wünschen Ihnen eine spannende Lektüre!

Mit herzlichen Grüßen

Ihr ConPolicy-Team

 

  Neues von ConPolicy

Stärkung der Jugendbeteiligung in der Politikberatung
ConPolicy startet Beratungsprojekt für das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

Das Projekt „Stärkung der Jugendbeteiligung in der Politikberatung des BMEL“ zielt darauf ab, das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) dabei zu unterstützen, sein jugendpolitisches Profil zu schärfen und die konsultative Jugendbeteiligung in der Politikberatung zu stärken.

Das auf elf Monate ausgelegte Projekt startet im September 2022 und wird gemeinsam von ConPolicy – Institut für Verbraucherpolitik und dem nexus Institut für Kooperationsmanagement und interdisziplinäre Forschung durchgeführt. Um sicherzustellen, dass der Ansatz der Jugendbeteiligung wirksam und für die Organisationseinheiten des BMEL gut handhabbar ist, basiert dieses Projekt auf einem Methodenmix und Einbeziehung der Interessensgruppen. Das Vorhaben wird in zwei Arbeitsschritten – Entwicklung eines Konzepts sowie einer Handreichung – umgesetzt.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier.

Citizen Science-Projekt gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung
Wissenschaftliche Publikation zu Decluttering als Haushaltsarbeit und möglichen Potentialen für nachhaltigen Konsum erschienen

In einem neu veröffentlichten Forschungsbeitrag in der Zeitschrift „Frontiers in Sustainability“ diskutieren Viola Muster, Samira Iran und Marlene Münsch, inwieweit Decluttering zu nachhaltigem Konsum beitragen kann. Nach einer konzeptionellen Verortung von Lifestyle-Minimalismus und Decluttering im Kontext von Hausarbeit und Selbstfürsorge, werden Potenziale und Grenzen für die Förderung eines nachhaltigen Konsums skizziert. Anschließend werden erste empirische Erkenntnisse aus dem Projekt vorgestellt.

Den Artikel finden Sie hier.

Mehr Informationen zum Projekt finden Sie hier.

Veranstaltung des Ministeriums für Familie, Frauen, Kultur und Integration Rheinland-Pfalz
Einladung zur Veranstaltung Verbraucherschutz am Mittag zum Thema „Recht auf Reparatur“

Im Rahmen der digitalen Veranstaltungsreihe „Verbraucherschutz am Mittag“ des Ministeriums für Familie, Frauen, Kultur und Integration Rheinland-Pfalz mit Unterstützung von ConPolicy werden regelmäßig aktuelle verbraucherpolitische Themen diskutiert. In der nächsten Veranstaltung am Freitag, 23. September von 12.00 bis 13.00 Uhr werden Expertinnen und Experten zum Thema „Recht auf Reparatur“ ins Gespräch kommen.

Nicht nur auf EU- und Bundesebene steht das Thema "Reparierbarkeit" weit oben auf der politischen Agenda. Die konkrete Umsetzung und Ausgestaltung eines „Rechts auf Reparatur“ hat jedoch viele Facetten und Herausforderungen. Fehlende finanzielle Mittel, unterschiedliche Zuständigkeiten und tragfähige Konzepte, wie eine Zusammenarbeit funktionieren kann, sind da nur Beispiele.

Auf dem virtuellen Podium werden Katharina Binz (Verbraucherschutzministerin Rheinland-Pfalz), Anna Cavazzini (Europäisches Parlament), Tom Hansing („Runder Tisch Reparatur e.V.“), Christoph Tochtrop (Wuppertal Institut), Elke Salzmann (Verbraucherzentrale Bundesverband) und Werner Scholz (Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI) e.V.) vertreten sein. Moderiert wird die Veranstaltung von ConPolicy-Geschäftsführer Prof. Dr. Christian Thorun.

Zur Veranstaltung anmelden können Sie sich hier.

  Verbraucherpolitik aktuell

Digitalisierung
Gaming unter Kindern und Jugendlichen: Über zwei Stunden pro Tag für Video- und Computerspiele

Der Digitalverband Bitkom veröffentlichte heute neue Umfrageergebnisse zum Konsumverhalten von Video- und Computerspielen unter Kinder und... Weiterlesen

Digitalisierung
Neue Kommunikationswege in der Reisebranche: Ein Fünftel der Urlaubsreisenden bevorzugt Videotelefonie

Heute veröffentlichte der Digitalverband Bitkom neue Umfrageergebnisse zu den bevorzugten Kommunikationskanälen unter Urlaubsreisenden. Den... Weiterlesen

Nachhaltigkeit
Neuer GfK-Index: Deutsche Verbraucherinnen und Verbraucher achten weiterhin auf Nachhaltigkeit, wollen aber sparen

Die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) präsentierte heute ihren zweiten GfK Nachhaltigkeitsindex zum Verhalten und Einstellung deutscher... Weiterlesen

  Leseempfehlung

Bundeskartellamt
Sektoruntersuchung Online-Werbung – Diskussionsbericht

Das vorliegende Dokument ist als Diskussionsbericht im Rahmen der Sektoruntersuchung Online-Werbung des Bundeskartellamts angelegt. Das... Weiterlesen

Stein, A. et al.
Weiterentwicklung des ÖPNV in und nach der Pandemie

Das vorliegende Gutachten gibt einen Überblick über die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Personenverkehrsmarkt und insbesondere auf den ÖPNV.... Weiterlesen

Rubik, F. et al.
Verpackungsaufkommen reduzieren – Einfluss und Steuerungsmöglichkeiten von Kommunen

Kommunen zahlen viel Geld, um Abfälle wie Einwegverpackungen zu beseitigen. Die Handreichung stellt 28 Maßnahmen vor, mit denen Städte Einfluss auf... Weiterlesen

Muster, V., S. Iran & M. Münsch
The cultural practice of decluttering as household work and its potentials for sustainable consumption

Popular literature and guidebooks on minimalism and decluttering have brought the idea of 'less is more' into the mainstream. Although decluttering... Weiterlesen

Gotsch, M. et al.
Der Beitrag von Big Data, KI und digitalen Plattformen auf dem Weg zu einer Green Economy, Einsatzbereiche und Transformationspotenziale

Im vorliegenden Bericht werden die Schnittpunkte zwischen der erhofften Entwicklung Deutschlands hin zu einer Green Economy einerseits sowie der... Weiterlesen

Rauber, J. et al.
Weniger Verkehr, mehr Lebensqualität – Leitfaden zur Kommunikation von Suffizienz als Ziel kommunaler Verkehrspolitik

Das Thema Suffizienz kann gerade im Bereich Mobilität sehr emotional werden: Gestaltungsmöglichkeiten für mehr Lebensqualität durch weniger Verkehr,... Weiterlesen