ConPolicy
Kontakt

Internationale Beratung im Auftrag der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit für die chinesische State Administration for Industry and Commerce Entwicklung eines E-Commerce-Labels für China

Projektzeitraum:
Dezember 2011 – Juni 2013

Auftraggeber:
Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)

Projektpartner:
Prof. Dr. Hans-W. Micklitz (Europäisches Hochschulinstitut) und Prof. Dr. Gerald Spindler (Universität Göttingen)

Die Volksrepublik China gehört zu den Märkten mit den höchsten Wachstumsraten im Onlinehandel. Während die chinesischen Verbraucherinnen und Verbraucher auf der einen Seite von der Preistransparenz und der Bequemlichkeit des Bestellens über das Internet profitieren, werden sie auf der anderen Seite oft betrogen oder übervorteilt. So werden Verträge trotz Bezahlung nicht erfüllt, andere Waren geliefert als bestellt, und geht das bestellte Produkt kaputt, können sie ihre Gewährleistungsansprüche oft nicht durchsetzen.

Gemeinsam mit den chinesischen Projektpartnern von der State Administration for Industry and Commerce (SAIC) hat die Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) die Frage nach einer Einführung eines E-Commerce-Labels für vertrauenswürdige Online-Shops als einen Arbeitsschwerpunkt identifiziert, um auf die Unzulänglichkeiten im Online-Handel in China zu reagieren.

Zusammen mit Prof. Dr. Hans-W. Micklitz (Europäisches Hochschulinstitut) und Prof. Dr. Gerald Spindler (Universität Göttingen) hat ConPolicy die chinesische Regierung darin beraten, ob und wenn ja, wie ein E-Commerce-Label aussehen sollte.

Hierbei führte ConPolicy eine Fact-Finding-Mission und eine Bestandsaufnahe in China durch und entwickelte gemeinsam mit den anderen Projektpartnern einen Vorschlag für ein Label-System.

Dieses Vorhaben basierte in Teilen auf Vorarbeiten aus einem Vorprojekt, in dem in den Jahren 2010 und 2011 eine vergleichende Studie zwischen China und Deutschland bzw. der EU zu Fragen des Online-Handels erstellt wurde.

Diese Studie wurde bei C.H.Beck München/Hart Oxford/Nomos Baden-Baden veröffentlicht.

Projektleitung

Christian Thorun

Geschäftsführer

+49 (0)30 259369-01 thorun@conpolicy.de