ConPolicy
Kontakt

Empirische Studie für das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen Zugang zum Recht für Verbraucherinnen und Verbraucher

Projektzeitraum:
September 2015 - Februar 2016    

Auftraggeber:
Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen     

Nicht immer läuft im Konsumalltag alles rund: Ein Produkt geht frühzeitig kaputt, eine Dienstleistung entspricht nicht den Werbeversprechen oder es gibt zwischen Verbrauchern und Unternehmen unterschiedliche Auffassungen über die konkreten Leistungsvereinbarungen. In diesen Fällen ist es wichtig, dass Verbraucherinnen und Verbraucher wissen, was ihre Rechte sind und wo sie sich über ihre Rechte und das weitere Vorgehen beraten lassen können.

Im Rahmen einer empirischen Untersuchung geht ConPolicy für das NRW-Verbraucherschutzministerium (MKULNV) der Fragen nach, wie gut Verbraucherinnen und Verbraucher in NRW über ihre Rechte informiert sind, inwieweit sie sich professionell beraten lassen würden und welche Erfahrungen sie hierbei gemacht haben sowie welche Hürden bestehen, sich professionell beraten zu lassen. Überdies wird geprüft, ob bestimmte Gruppen von Verbrauchern einen schlechteren Zugang zum Recht haben und was hiergegen getan werden könnte und sollte.

Um diese Fragen zu beantworten, führt ConPolicy eine NRW-bevölkerungsrepräsentative Verbraucherbefragung sowie Fokusgruppengespräche durch.

Projektleitung

Christian Thorun

Geschäftsführer

+49 (0)30 259369-01 thorun@conpolicy.de

Jana Diels

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

+49 (0)30 259369-02 diels@conpolicy.de