ConPolicy Newsletter 2019 - 8

Liebe Leserinnen und Leser,

 

in diesem Newsletter informiert Sie ConPolicy über:

Wir wünschen Ihnen eine spannende Lektüre!

Mit herzlichen Grüßen

Ihr ConPolicy-Team

 

  Neues von ConPolicy

ConPolicy begrüßt Marlene Münsch als neue Mitarbeiterin

Seit Juli verstärkt Marlene Münsch das ConPolicy-Team. Sie ist bei ConPolicy verantwortlich für die Durchführung wissenschaftlicher Studien und Beratungsprojekten in den Bereichen Verbraucherverhalten, Verbraucherpolitik und Behavioral Insights. Erfahrungen im Bereich der Konsum- und Sozialforschung konnte Marlene Münsch u.a. während ihrer Tätigkeiten an der Universität Groningen, bei L’Oréal sowie bei Ipsos sammeln. Sie studierte Psychologie mit Nebenfach Verhaltensökonomie an der Universität Groningen (Niederlande), der ELTE Universität Budapest (Ungarn) und der Universität Leiden (Niederlande), wo sie 2019 ihren Master of Science abschloss. In ihrem Studium lagen ihre Schwerpunkte auf Konsum- und Umweltpsychologie. Zu ihren Themenschwerpunkten bei ConPolicy gehören Nachhaltigkeit, digitaler Wandel und alternative Konsummuster.

Neues Projekt für das Bundesamt für Strahlenschutz
ConPolicy beginnt Studie zu Möglichkeiten des Nudgings im Bereich des UV-Schutzes

Im Auftrag des Bundesamts für Strahlenschutz (BfS) führt ConPolicy gemeinsam mit der Innovationsagentur INNOKI  bis Ende Dezember 2019 eine Studie zu den Anwendungsmöglichkeiten von Nudging im Bereich des UV-Schutzes durch. Ziel dieser Studie besteht darin aufzuzeigen, wie Maßnahmen gestaltet werden können, so dass Bürgerinnen und Bürger sich ausreichend vor UV- Strahlung schützen.

Dabei wird untersucht inwieweit bereits empfohlene Schutzmaßnahmen und Zielgruppenspezifika berücksichtigt werden und welche Lücken noch bestehen. Darüber hinaus werden Nudging-Maßnahmen und deren Relevanz für den UV-Schutz analysiert und deren Anwendbarkeit geprüft. Methodisch basiert das Vorhaben auf einer systematischen Literaturrecherche und -zusammenstellung und einem Workshop zur kreativen Entwicklung von Nudge-Prototypen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Kunst und Wissenschaft
ConPolicy hält Vortrag bei Eröffnung der Ausstellung „Fenster des Konsums“

Mehr als 220 Kilo an Verpackungen und über 85 Kilo Lebensmittel werfen die Deutschen durchschnittlich pro Jahr in den Müll. Kostbare Ressourcen, die möglichst schnell verschwinden sollen: Müll wird verbrannt, verschifft und (viel zu selten) recycelt.
In der Ausstellung „Fenster des Konsums“ steht der Müll im Mittelpunkt. Inspirierende Verpackungs-Installationen laden die Besucherinnen und Besucher dazu ein, über ihr Konsumverhalten und dessen Auswirkungen zu reflektieren. Müll ist schließlich nur eine von vielen Schattenseiten unseres Konsums. Doch warum ist es so schwer, nachhaltig zu konsumieren? Zur Vernissage hielt ConPolicy-Mitarbeiterin Viola Muster einen Vortrag zu den Herausforderungen eines nachhaltigen Konsums und zeigte Lösungsansätze auf.

Die Ausstellung der Group Global 3000 ist noch bis zum 9. August jeweils freitags von 17 – 20 Uhr in der Galerie für nachhaltige Kunst in Berlin zu sehen.

  Verbraucherpolitik aktuell

Datenschutz
Die EU-Datenschutz-Grundverordnung – Quo vadis?

Ein Jahr nach Inkrafttreten der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) veröffentlichte die Kommission heute einen Bericht zu den Auswirkungen und zur... Weiterlesen

Verbraucherschutz
Dubiose Geldanlagen werden in sozialen Medien umworben

Aktuell erhalten die Marktwächter Finanzen der Verbraucherzentrale Hessen über das Frühwarnnetzwerk zahlreiche Beschwerden zu unseriösen... Weiterlesen

  Leseempfehlung

Hoeren, T. (Hrsg.)
Phänomene des Big-Data-Zeitalters – Eine rechtliche Bewertung im wirtschaftlichen und gesellschaftspolitischen Kontext

Die Auswertung einer Vielzahl von Daten und das Ableiten von Mustern – mit anderen Worten: Big Data – begegnet uns in den unterschiedlichsten... Weiterlesen

Höfner, A. & V. Frick (Hrsg.)
Was Bits und Bäume verbindet – Digitalisierung nachhaltig gestalten

Die Konferenz „Bits & Bäume“ (2018 in Berlin) bot das bis dato größte Debattenforum für Digitalisierung und Nachhaltigkeit. Über 50 Autor/innen aus... Weiterlesen

Abel, G. et al.
Verlängerung der Produktnutzungs- und -lebensdauer mittels Durchsetzung von Verbraucherrechten

Produkte und Konsumgewohnheiten der modernen Gesellschaft des 21. Jahrhunderts haben signifikante Auswirkungen auf Mensch und Umwelt. Jüngste Studien... Weiterlesen

Gillis, J. & M. Cooper
Consumer attitudes towards the rollback and freeze of fuel economy standards

In the Consumer Federation of America’s most recent survey of public opinion, there is broad, intense and consistent support for federal fuel economy... Weiterlesen

Straßheim, H. & S. Beck (Hrsg.)
Handbook of behavioral change and public policy

Behavioral change has become a core issue of public policy. Behavioral instruments such as ‘nudging’ apply insights from behavioral economics and... Weiterlesen

  Nächste Termine

| Plymouth (GB)

International Conference on Environmental Psychology 2019: Protecting people and planet through social and behavioral science

| London

Behavioral Exchange 2019

| Altenberg (GER)

Workshop: Smarter grüner Konsum?!

| London

Program: Behavioral science in practice

| Kiel

SAVE THE DATE Sommerakademie: Verbraucher im Fokus – Herausforderungen und Lösungen des Verbraucherdatenschutzes

| Berlin

Forum Bits & Bäume: Künstliche Intelligenz für nachhaltige Entwicklung?

| Bonn

Rebound-Effekte aus sozial-ökologischer Perspektive

| Paris

OECD Blockchain Policy Forum 2019

| Berlin

Umweltberatung für Verbraucher: Mehr als Klimaschutz

| Berlin

Ganz machen: Reparatur-Festival

| Bonn

Verbraucherforschungsforum: Digital Nudging – Ein Ansatz zur Verbesserung der Informationssicherheit?

| Berlin

Dialogforum Kreislaufwirtschaft: Kunststoff im Kreislauf – Die Reise geht weiter

| Karlsruhe

Verbraucherforschungsforum: Verbraucherrechte verwirklichen! Der richtige Instrumentenmix für einen wirkungsvollen Verbraucherrechtsvollzug

| Berlin

Konferenz: Sustainable consumption for biodiversity and ecosystem services worldwide

| Brüssel

BEUC: Protecting consumers' freedom in the digital era

| Berlin

BMEL: Nachhaltigkeitskonferenz 2019

| Berlin

Workshop: Eating Meat 2019 – Determinants, consequences and interventions

| Berlin

VDW-Jahrestagung 2019: Die Ambivalenzen des Digitalen. Mensch und Technik zwischen neuen Möglichkeits(t)räumen und (un)bemerkbaren Verlusten

| Berlin

Recht im Kontext: Vorhersage und Steuerung des Verhaltens durch Algorithmen

| Berlin

Deutscher Verbrauchertag 2019: Dickmacher, Datenkraken, Dieselärger: Was macht die Verbraucherpolitik?

| Wien

4. Symposium: Konsum Neu Denken – Reparieren, Selbermachen und Länger Nutzen als zukunftsweisende Konsumpraktiken und das Ideal der Kreislaufwirtschaft

| Berlin

Netzwerk Verbraucherforschung Jahreskonferenz 2019: Die dunklen Seiten des Konsums – Alte Probleme, neue Herausforderungen?

| Berlin

Jahrestagung des Öko-Instituts 2019: Transformation = [nachhaltig + digital]

| Münster

Kollisionsrecht 4.0 – Künstliche Intelligenz, smart contracts und bitcoins als Herausforderungen für das Internationale Privatrecht

| europaweit

Europäische Woche der Abfallvermeidung

| Berlin

Forum Privatheit Jahreskonferenz 2019

| Düsseldorf

12. Deutscher Nachhaltigkeitspreis